News

Relevanz hat ein Verfallsdatum: DigitasLBi veröffentlicht Ratgeber mit 10 Praxistipps für effektives Echtzeitmarketing in Social Media

29 August, 2014

Die digitale Kommunikation zwischen Verbrauchern und Marken wird mobiler und schneller. Echtzeitmarketing in Social Media hat sich mittlerweile zu einer der effektivsten Methoden für die Markenkommunikation entwickelt. Welcher Kreativprozess kann die Markenvitalität langfristig steigern? Wie lassen sich Verbrauchererwartungen optimal für die Unternehmensstrategie berücksichtigen? Wie sollte Echtzeitmarketing in der Organisation nachhaltig integriert werden? Die führende globale Marketing- und Technologieagentur DigitasLBi informiert mit dem neuen Whitepaper „Relevanz hat ein Verfallsdatum“ über die optimalen Anwendungsfelder und liefert 10 praktische Tipps für den richtigen Einstieg in Echtzeitmarketing. Die Handlungsempfehlungen richten sich an Entscheider aus der Marketing- und Kommunikationsbranche, die digitale Echtzeitkonversation in Social Media effizient in ihrer Organisation nutzen wollen. DigitasLBi stellt den Ratgeber, der in Kooperation mit der Content-Marketing-Plattform NewsCred erarbeitet wurde, kostenfrei als PDF-Dokument zur Verfügung.

Langfristige Markenvitalität mit Echtzeitmarketing in Social Media
Die Deutschen kommunizieren immer häufiger über Smartphones und Tablets im Internet. Diese ununterbrochene Konnektivität schafft neue Erwartungen an Marken und Unternehmen. Deshalb spielt der richtige Umgang mit Social Media eine zunehmend wichtige Funktion für die langfristige Markenvitalität: Inhalte müssen aktuell und relevant sein, damit potenzielle Zielgruppen sich richtig angesprochen fühlen. Die Voraussetzung für den Erfolg von Echtzeitmarketing bilden neue Kreativprozesse, die innerhalb der Unternehmensorganisation für Agilität und Tempo sorgen. Die globale Full-Service-Digitalagentur DigitasLBi unterstützt Marken und Unternehmen in diesem Prozess und identifiziert in dem Whitepaper „Relevanz hat ein Verfallsdatum“ die digitalen Trends für den Dialog mit potenziellen Zielgruppen.

„Die eigentliche Herausforderung für Marken besteht in einer erfolgreichen Strukturierung ihrer Organisation. Die digitale Kommunikation braucht Zeit, um geeignete Prozesse und die benötigte Infrastruktur zu schaffen. Voraussetzung dafür ist der partnerschaftliche Umgang zwischen Kunden und Agentur, denn durch diese direkte Beziehung sorgen wir gemeinsam für das erforderliche Verständnis am digitalen Endkunden. Nur so lassen sich die Kommunikationsmomente im Echtzeitmarketing nachhaltig nutzen, ohne den Blick für die Gesamtstrategie und die Gesamtziele zu verlieren“, betont Anke Herbener, CEO der DigitasLBi AG in Deutschland und der Schweiz.

10 Tipps für den richtigen Einstieg in Echtzeitmarketing

  1. Stellen Sie ein flexibles, facettenreiches Team zusammen, das nicht davor zurückscheut, mit den eigenen Ideen zu experimentieren.
  2. Identifizieren Sie die für Ihre Marke relevanten sozialen Netzwerke und Themen, die sowohl für Ihre Marke als auch für Ihre Community relevant sind.
  3. Erzeugen Sie eine Vielzahl von passenden Inhalten, die Bestands- und Neukunden ansprechen.
  4. Verringern Sie den Abstand zwischen Agentur und Werbekunden, in dem Sie als verlängerter Arm des jeweils anderen agieren.
  5. Präsentieren Sie regelmäßig neue Ideen und etablieren Sie dafür harmonische Arbeitsabläufe.
  6. Beschleunigen Sie interne Genehmigungsprozesse und vernetzen Sie von Anfang an Kunden-, Rechts- und Agenturteams miteinander.
  7. Finden Sie die richtige Zeit für Beiträge heraus und wann es sich lohnt, Risiken einzugehen.
  8. Halten Sie für den Fall, dass etwas schief läuft, einen Krisenplan bereit.
  9. Bleiben Sie Ihrer Markenstory treu, um sich aus dem Wettbewerb herauszuheben.
  10. Bauen Sie eine nachhaltige Beziehung zu Verbrauchern auf, indem Sie aus deren Reaktionen verborgene Erkenntnisse herausfiltern und berücksichtigen Sie diese für ihre Strategie.

Weitere praktische Tipps für die optimale Anwendung von Echtzeitmarketing stehen im aktuellen Whitepaper „Relevanz hat ein Verfallsdatum“, das kostenlos als PDF-Dokument kann hier bezogen werden.

"Relevanz hat ein Verfallsdatum"

Pressekontakt:
DigitasLBi
Ansprechpartnerin
Ramona Laughton-Yim
Tel.: 0221 / 16889 - 210
ramona.laughton@digitaslbi.com